Ich bin Claudio Schwarz und ich bin Frontend Entwickler aus Zürich. Seit 2005 setze ich in meiner Freizeit WordPress Themes um und habe 2011 unihockey-fotos.ch gegründet.

DJI Mavic Pro, © Claudio Schwarz
Claudio Schwarz
1 Minute, 9 Sekunden Lesezeit

Equipment Update: DJI Mavic Pro

Wer mir bei Instagram folgt, dem dürfte es bereits aufgefallen sein. Ich habe mir eine DJI Mavic Pro gekauft.


Die Mavic ist aufgrund von Lieferengpässen sehr schwer zu kriegen. Als DJI am 05.01.2017 via Newsletter meldete, dass sie an diesem Tag bestellte Mavic’s bis spätestens 18.01.2017 versenden werden schlug ich zu. Auf vielseitigen Rat hin bestellte ich mir das „Fly more“ Paket mit zwei zusätzlichen Akkus, einem Ladegerät fürs Auto und 4 Propellern. Ebenfalls zusätzlich habe ich mir einen vierten Akku dazubestellt. Bereits am 13.01.2017 wurde sie zu mir ins Büro geliefert und am Abend direkt (nach dem Laden der Akkus) in die Luft geschickt.

Vielen Dank an Hans Fischer vom Technikblog, welcher mich auf dieses Angebot hingewiesen hat. Da Reviews nicht zu meinen Stärken gehören, empfehle ich an dieser Stelle sein ausführliches Test-Review.

Was mir die Mavic bietet: neue Perspektiven aus luftiger Höhe. Die Mavic kann zwar filmen (bis zu 4K) und Fotos schiessen, dennoch nutze ich mehrheitlich die Möglichkeit Fotos zu schiessen. Gleichzeitig die Kamera zu steuern und zu fliegen erfordert viel Übung. Der grösste Vorteil der Mavic ist jedoch die Grösse. Sie findet in jeder kleineren Tasche Platz und ist verhältnismässig leicht.

Video