Ich bin Claudio Schwarz und ich bin Frontend Entwickler aus Zürich. Seit 2005 setze ich in meiner Freizeit WordPress Themes um und habe 2011 unihockey-fotos.ch gegründet.

Claudio Schwarz
2 Minuten, 5 Sekunden Lesezeit

Wahlhilfen für Unentschlossene

Das Schweizer Abstimmungssystem sieht vor, dass das Volk vier Mal im Jahr über Vorlagen abstimmen kann. Am kommenden Sonntag ist es wieder so weit. Vor einigen Wochen fragte ich auf Twitter nach potenziellen webbasierten Wahlhilfen für Unentschlossene.


Auf diesen Tweet gab es einige Reaktionen und Tipps zu Portalen, welche sich der politischen Meinungsbildung verschrieben haben. Zeit sie unter die Lupe zu nehmen. Für mich persönlich ist es wichtig, dass ein Thema möglichst sachlich mit allen Vor- und Nachteilen abgehandelt wird. Gutes Design wäre das Sahnehäubchen obendrauf.

Easyvote

Easyvote war mir bereits ein Begriff. Die Abstimmungsdossiers sind meines Erachtens textlich nicht sehr umfangreich, dafür wird mir per Erklärvideo die ganze Vorlage mit Pro und Contra erklärt. Diese Form ist sehr kurzweilig anzusehen und hilft mir innert Kürze ins Thema reinzukommen.

Vimentis

Im Gegensatz zu Easyvote ist Vimentis sehr textlastig und wirkt designmässig eher angestaubt. Dennoch bietet mir Vimentis auf den ersten Klick mich innert 60 Sekunden über ein Thema zu informieren. Dabei wird immer nach dem gleichen Schema vorgegangen:

  • Ziel der Vorlage
  • Was wird geändert
  • Argumente dafür
  • Argumente dagegen

Vereinzelt gibt es bei Vorlagen ebenfalls Erklärvideos, leider aber nicht immer. Wer mehr zu den Vorlagen wissen möchte, kann sich auf weiterführenden Themenseiten (das Schema wird beibehalten) oder „Flyern“ weitaus detailiertere Texte zu Gemüte führen.

Politnetz

Politnetz sehe ich als Diskussionsplattform und weniger als Informationsplattform. Sie gibt die Parolen aller Parteien wieder und lässt politisch interessierte Menschen (nicht explizit Politiker) dafür oder dagegen plädieren.

Swiss.Vote

Optisch ist swiss.vote definitiv die schönste Seite von allen aufgelisteten Webseiten. Die prominente Gestaltung der „Argumente ansehen“ Buttons finde ich etwas unglücklich, da das Auge so direkt an den „Erklärungen“ Links vorbeizieht. Die Erklärungen sind sehr kurz gehalten und zielen wiederum darauf ab, zu den Argumenten weiter zu gehen. Dort sind die Top 3 Argumente beider Lager zu finden. Auf Klick kann man sich ebenfalls alle Parolen der grössten Parteien und des Bundesrates ansehen. Zu jeder Abstimmung gibt es zudem eine prozentuale Vorhersage, ob eine Vorlage tendenziell angenommen oder abgelehnt werden könnte. Dieses Feature empfinde ich zwar als nett, könnte aber beeinflussend auf Menschen wirken, welche sich der Schwarmintelligenz verschrieben haben.

Smartvote

Smartvote hilft bei Wahlen ebenfalls. Allerdings nicht für Abstimmungsvorlagen, sondern bei Personenwahlen.

Schulssfolgerung

Das Wichtigste haben alle Webseiten gemein: sie tragen zum politischen Diskurs der Schweiz Wesentliches bei.